Vietnam - Laos - Kambodscha "Indochina"

Eine Reise zu traumhaften Orten in Süd-Ost- Asien!

 Mit Motorrad, Heißluftbalon, Bambuszug zu Fuß auf dem Ho- Chi- Minh Pfad rund um den Mekong.

 Gunnar Green verbrachte mittlerweile 7 Monate in diesen Ländern Süd-Ost-Asiens. Indochina- historisch bekannt aus Kolonialzeiten und erbitterten Kriegen. Heute spürt man an vielen Orten die frische Aufbruchsstimmung, wenn auch im Hinterland die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Vietnam ist der „Tiger“, der zum Sprung in eine neue Zukunft ansetzt. Saigon, eine pulsierende Wirtschaftsmetropole, die Hauptstadt Hanoi im Norden wirkt eher traditionell. Dazwischen dominieren ländliche Idylle, Traumstrände, Volksminderheiten und Kulturschätze, wie die alte Kaiserstadt Hue. Wir dringen tief in ein“Spinnennetz“aus 250 km langen Tunneln ein, einst von den Vietcong gegraben, heute letzte Hinweise auf die Kriegsvergangenheit.

Laos bietet unberührte Naturlandschaften die mit dem Motorrad und Heißluftballon bereist wurden. Mitten drin verrückte Aussteiger- Siedlungen und Party- Vergnügen der jungen Reise-Szene.

In Luang Prabang (Zentral Laos) können sich die Augen gar nicht satt sehen an all den filigranen Ornamenten der zahlreichen Pagoden.

 Kambodscha beherbergt mit den Tempeln von Angkor die großen Schätze der Vergangenheit. Dieser Schatz bewirkt schon heute, dass zwei Millionen Besucher dieses unter Pol Pot geschundene Land besuchen. Viele geführte Reisegruppen entdecken diese Reiseziele neu.

Aber nur wenigen Europäern ist es möglich durch hohen Zeitaufwand so nahe an die Menschen und die Naturschauspiele rund um den Mekong  zu gelangen, wie dem Fotojournalisten Gunnar Green.

Sehr persönlich lässt er den Zuschauer die Freiheit des Reisens „LIVE“ in seinen Foto- Film Storys miterleben.

copyright Gunnar Green

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

139806